Fed Con 2013

Spontane Außenmisssion auf der Fed Con am Himmelfahrts-Wochenende :) . Mit meinem Schatz Frank und einem Kumpel bin ich morgens um 8:00 Uhr von Köln aufgebrochen, mit Regionalexpress und Sky-Train (echt cooles Teil) zum Flughafen Düsseldorf. War schön, mal wieder dort zu sein und viele alte Bekannte zu treffen, die Kostüme waren auch toll, ebenso die Stimmung.

Leider muss ich dazu sagen: Tagesgäste haben die A***Karte gezogen! Oder wir hätten uns vorher das Programm angucken und nicht ausgerechnet Samstag hinfahren sollen – aber es war, wie gesagt, sehr spontan.
Für ein 50 € Tagesticket hatte das Programm an diesen Tag verdammt wenig zu bieten . Während der ganzen Autogrammstunde, die von Mittag bis 18:00 Uhr lief, war fast nix los – was für Leute für uns, die keine Autogrammjäger sind, stundenlangen Leerlauf bedeutet. Zum Glück haben wir so viel nette Leute zum Festquatschen getroffen, dass wir den Leerlauf gut nutzen konnten .
Trotzdem tut es mir ein “bisschen” leid ums Geld, denn als Zaungäste im Foyer hätten wir fast genauso viel Spaß haben können.

Da leider mehrere Stargäste abgesagt hatten (u.a. Katee Sackhoff und Tricia Helfer, die ich VERDAMMT gern gesehen hätte), war unser einziges Panel an diesem Tag Claudia Black & Ben Browder. Auf die beiden hatte ich mich am meisten gefreut und wurde nicht enttäuscht: Claudia und Ben waren sympathisch, witzig und gut drauf, auch wenn Claudia in blond gewöhnungsbedürftig aussieht. Der Constume Contest und das FedCon Musical davor waren auch nett anzusehen, v.a. das Musical hat echt Laune gemacht.

Dann begann die Con-Party – leider eine Stunde zu spät, was für uns echt Mist war. Die letzte Bahn nach Köln fuhr nämlich schon 23:30 Uhr . Was bedeutet, wir mussten gerade los, als es richtig abging, und das tut mir immer noch weh, weil ab ca. 22:30 eine supergeile Rockabilly-Band gespielt hat und die Tanzfläche qualmte.

Statt zu feiern, bis der Arzt kommt, sind wir also leicht angepisst nach Hause gefahren, mit dem blöden Gefühl, das Beste verpasst zu haben. Ich sag euch, wer immer den Spruch geprägt hat, dass man ein Fest verlassen soll, wenn es am schönsten ist, war ein VOLLIDIOT!

Natürlich geht kein Con-Bericht ohne Bilder …

Jede Menge tolle Kostüme:

 

… und Props:

Mein Captain bei diversen Erstkontakt-Versuchen ^^:

Impressionen von der Artshow:

Hey, ich war Brautjungfer bei der Hochzeit von Riker und Troi ;):

.

Last but not least: Claudia Black und Ben Browder:

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

*