Neues von der Heimatfront – Teil 2

Am Freitag hatte ich einen richtig netten Abend bei der Star Trek Tafelrunde Potsdam-Babelsberg (http://star-trek-tafelrunde.blogspot.com/). Wenn nicht einer der Initiatoren über diese Homepage “gestolpert” wäre und mich persönlich angeschrieben hätte, wüsste ich gar nicht, dass es quasi vor meiner Haustür so eine aktive und lustige Trek-Gemeinschaft gibt! :

Wir haben uns gegen 19:00 Uhr in einer gemütlichen Studenten-Kneipe direkt am S-Bahnhof Griebnitzsee getroffen und waren mindestens 10 Leute. Mir wurde gesagt, dass es normalerweise viel mehr wären, vor allem mehr Mädels … nun ja, es war halt Frauentag ;) .
Obwohl ich das erste Mal dabei war, fühlte ich mich gleich sehr herzlich aufgenommen und einbezogen. Einer der Jungs brachte zur Feier des Tages sogar Rosen für die weiblichen Teilnehmer mit. ♥
Selbst das Personal schien bestens auf unsere verrückte Truppe eingestellt zu sein: Wir hatten einen separaten Raum, durften eine klingonische Flagge aufhängen und die Kellnerinnen trugen sogar Kommunikatoren! Als sie kurz nach Mitternacht gefragt wurden, ob der Replikator noch funktioniert, wussten sie allerdings nicht so recht, was wir damit meinen ;) .

Die nächste Tafelrunde soll am 12. April (dem Jahrestag des ersten Raumflugs von Juri Gagarin) stattfinden. Falls mir nichts dazwischen kommt (ein Asteroideneinschlag oder Grippe zum Bleistift ;) ) bin ich wieder dabei!

Hinterlasse eine Antwort

*